1. Porzer Kunst- und Kulturtag

Ausstellung im CDU-Bürgerbüro Porz

Der erste Porzer Kunst- und Kulturtag fand unter Mitwirkung des  CDU-Bürgerbüros am 1. Juni 2013 statt. Bei der Vernissage "Bilder aus einem rastlosen Leben" mit Gemälden von Karin Galow-Böhle konnten der Vorsitzende der Porzer CDU Henk van Benthem und unser Bundestagskandidat Karsten Möring zahlreiche Kunstliebhaber begrüßen.

Die Autodidaktin Karin Galow-Böhle wurde in Salzburg geboren und lebte in Venezuela, England, Südamerika, der Schweiz, auf Malta, den Kanarischen Inseln, den Antillen, Frankreich und der Dominikanischen Republik bevor sie sich 1975 in Porz-Grengel niederließ.

"Ich lernte Länder und Leute lieben und hassen", sagt sie über Zeiten, in denen sie auch Revolutionen und Bürgerkriege aus nächster Nähe erlebte.

So wurde das Malen für Galow-Böhle zu einem Ventil. Sie benutzt keine Pinsel, sondern trägt die Farbe mit Spachteln auf. Seit 1999 stellt sie ihre farbenreichen Ölbilder auch aus.

In ihren Werken brilliert der sichere, mutige und unverkennbare Duktus einer Künstlerin, die die Welt ungeschminkt gesehen hat, in all ihrer Schönheit, aber auch allem Unglück.

Die Ausstellung kann noch bis 28. Juni 2013 zu den Öffnungszeiten des Bürgerbüros (Montag - Freitag  8 - 17 Uhr) besichtigt werden.

Einige Impressionen:







Inhaltsverzeichnis
Nach oben