Besuchen Sie uns auf http://www.cdu-ensen-westhoven-gremberghoven.de

DRUCK STARTEN


Neuigkeiten
13.09.2018, 13:02 Uhr | Claudia Evert
Bezirksvertretung Porz hält Stadtverwaltung den Spiegel vor
272 unerledigte Beschlüsse kritisiert
Die bisherige Behandlung der Anträge der Bezirksvertretung durch die Verwaltung führt offensichtlich nicht zum Ziel und hat in der laufenden Ratsperiode schon zu 272 nicht erledigten, offenen Anträgen geführt.

Die Bezirksvertretung bittet die Oberbürgermeisterin,

  • einen Weg darzulegen und zu beschreiten, wie und wann die 272 offenen Anträge von der Verwaltung in der laufenden Ratsperiode zeitnah erledigt werden können und
  • festzulegen, in welcher Zeitspanne Anträge in Zukunft bearbeitet sein müssen und
  • in welcher Zeitspanne die Bezirksvertretung und Öffentlichkeit über erledigte sowie nicht erledigte Anträge zu informieren sind - unter Darlegung der Gründe, warum die Erledigung ggf. in der betreffenden Zeitspanne nicht möglich war.
Diesen Antrag beschloss die Bezirksvertretung Porz in ihrer Sitzung am 11. September 2018. Die Bürgerinnen und Bürger werfen den Lokalpolitikern oft genug Untätigkeit vor. Wie diese unglaubliche Zahl von 272 unerledigten Aufträgen an die Verwaltung belegt, wird ihnen damit auch Unrecht getan. Bleibt zu hoffen, dass dieser neue Beschluss etwas ändert.

Übrigens gehört auch die sehnsüchtig erwartete Umgestaltung des Marktplatzes Ensen zu diesen unerledigten Aufgaben der Verwaltung!