Neuigkeiten
18.10.2018 | Claudia Evert
Geänderte Verkehrsführung bis April 2019
Ab 22. Oktober 2018 ist die Einfahrt in die Gilgaustraße (Fahrtrichtung Marktplatz) von der Kölner Straße aus nicht möglich. Aufgrund der Baumaßnahme Ecke Gilgaustraße/Schlawer Straße ist der Bereich nur einspurig befahrbar und wird zwischen Siegstraße und Kölner Straße als Einbahnstraße geführt, d.h. nur die Ausfahrt aus der Gilgaustraße Richtung Kölner Straße ist möglich.
Die Regelung gilt zunächst bis April 2019.

Die ausgeschilderte Umleitung führt aus Richung Porz kommend über die Hohe Straße und aus Richtung Poll kommend über die Berliner Straße.
weiter

17.10.2018 | Claudia Evert
Die Stadtverwaltung stellt den Bezirksvertretungen in deren Novembersitzungen die Spielplatzbedarfsplanung vor. Aus diesem Anlass möchten wir die Spielplätze in unseren Doppelort einmal auflisten:
Am Westhover Berg/Viktoriastraße, Augustastraße/Sophienstraße, André-Citroen-Straße/Hans-Kalscheuer-Straße, Annastraße/Leonorenweg, Berliner Straße, Charlottenstraße, Schildgenweg.
An der Hohe Straße soll ein weiterer neuer Spielplatz entstehen.

Die örtliche CDU ist Spielplatzpate des Spielplatzes Am Westhover Berg/Viktoriastraße. Dort wurde zuletzt eine neue farbenfrohe Schaukel aufgestellt.

weiter

13.09.2018 | Claudia Evert
Werke noch bis 31.10.2018 zu besichtigen
Zum Sommerempfang hatten Karsten Möring MdB und Florian Braun MdL in ihr gemeinsames Bürgerbüro eingeladen und präsentierten dazu eine Ausstellung des Malers Dieter W. Höhn. Unter dem Titel „Strukturen in Schwarz-Weiß und Farbe“ sind noch bis Ende Oktober vierzig Bilder zu den üblichen Öffnungszeiten des Büros zu besichtigen.

Bei der Vernissage führte die Kunsthistorikerin Christina Kreuzberg die Gäste in die Kunst Höhns ein. Bereits in seiner Kindheit entdeckte dieser seine Vorliebe für die Malerei, erlernte jedoch zunächst das Handwerk des Schreiners und ließ sich darauf zum Innenarchitekten ausbilden. Er arbeitete als Bauleiter und malte nebenher dennoch täglich. So entstanden in den vergangenen Jahrzehnten mehrere Tausend Bilder. Dabei arbeitet er sehr vielseitig. Zeichen, Aquarellieren, Sägearbeiten aus Holz, die Verwendung von Ölfarbe, Acrylfarbe, sogar Beton, gehören zu seinem Spektrum. Zuletzt entstanden abstrakte Bilder, die mit Schnüren in Farbfelder gegliedert werden. „Diesen Stil habe ich noch bei keinem anderen Künstler gesehen“, sagte Kreuzberg. „Höhn lässt sich in keine Schublade stecken und seine Kunst kommt tatsächlich von Können.“


weiter

13.09.2018 | Claudia Evert
272 unerledigte Beschlüsse kritisiert
Die bisherige Behandlung der Anträge der Bezirksvertretung durch die Verwaltung führt offensichtlich nicht zum Ziel und hat in der laufenden Ratsperiode schon zu 272 nicht erledigten, offenen Anträgen geführt.

Die Bezirksvertretung bittet die Oberbürgermeisterin,

  • einen Weg darzulegen und zu beschreiten, wie und wann die 272 offenen Anträge von der Verwaltung in der laufenden Ratsperiode zeitnah erledigt werden können und
  • festzulegen, in welcher Zeitspanne Anträge in Zukunft bearbeitet sein müssen und
  • in welcher Zeitspanne die Bezirksvertretung und Öffentlichkeit über erledigte sowie nicht erledigte Anträge zu informieren sind - unter Darlegung der Gründe, warum die Erledigung ggf. in der betreffenden Zeitspanne nicht möglich war.
Diesen Antrag beschloss die Bezirksvertretung Porz in ihrer Sitzung am 11. September 2018. Die Bürgerinnen und Bürger werfen den Lokalpolitikern oft genug Untätigkeit vor. Wie diese unglaubliche Zahl von 272 unerledigten Aufträgen an die Verwaltung belegt, wird ihnen damit auch Unrecht getan. Bleibt zu hoffen, dass dieser neue Beschluss etwas ändert.

Übrigens gehört auch die sehnsüchtig erwartete Umgestaltung des Marktplatzes Ensen zu diesen unerledigten Aufgaben der Verwaltung!

weiter

12.07.2018 | Claudia Evert
15 Minuten kostenlos Parken
Zur ihrer letzten Sitzung vor der Sommerpause informierte die Stadtverwaltung die Bezirksvertretung Porz, dass das kostenlose Parken für 15 Minuten - die sogenannte Brötchentaste - eingerichtet wird. Dies ist auch in Ensen auf dem Marktplatz möglich. Der Parkscheinautomat wurde bereits umgerüstet, so dass ein kostenloser Parkschein für 15 Minuten angefordert werden kann.

Wichtig: Ohne diesen Parkschein parkt man "schwarz" und kann mit einem "Knöllchen" belegt werden!
weiter

26.06.2018 | Claudia Evert
Ende 2018 Eröffnung geplant
In der André-Citroen-Straße, neben dem Engelshof, wird derzeit das Gebäude einer neuen Kita gebaut. Wie die Stadtverwaltung mitteilte, ist die Eröffnung im vierten Quartal 2018 geplant
Es werden vier Gruppen eingerichtet, aufgeteilt auf 32 U3 Plätze und 28 Ü3 Plätze. Betreiber ist die Step Kids Kita gGmbH.
weiter

05.04.2018 | Claudia Evert
Stadtverwaltung gibt Zeitplan zur Umgestaltung bekannt
Bereits Ende 2016 fiel die Entscheidung, aber gemerkt hat man noch nichts davon, dass der Marktplatz in Ensen neu gestaltet werden soll. Nun gibt es endlich einen Zeitplan:
- Erstellung der Ausführungsplanung bis Ende 2018
- Bauvorbereitung ab 1. Quartal 2019
- Baubeginn im 1. Quartal 2020
- Fertigstellung im 3. Quartal 2020
Über die Art der Umgestaltung finden Sie auf dieser Website bereits von Dezember 2016 einen Beitrag.
weiter

01.09.2017
So melden Sie Ihr Problem der Stadtverwaltung Köln
Sie haben ein Problem und möchten es der Stadtverwaltung melden? Dafür gibt es diese Möglichkeit:

sags-uns.stadt-koeln.de/

Sie tragen den Standort und die Art der Meldung ein und die Stadtverwaltung sorgt für die Problemlösung. Sie geben Ihre E-Mail-Adresse an und erhalten eine Rückmeldung. Außerdem können Sie unter der Nummer Ihrer Meldung auf der Internetseite verfolgen, welchen Bearbeitungsstatus Ihre Meldung hat.

Sag's uns! Leichter geht's nicht!
weiter

22.12.2016 | Claudia Evert
Außengastronomie und 14 neue Bäume
In der letzten Sitzung 2016 der Bezirksvertretung Porz wurde das Konzept zur Umgestaltung des Marktplatzes Ensen beschlossen.
weiter

ok
©   | Startseite | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Realisation: Sharkness Media | 0.02 sec. | 40361 Besucher